Print

Neuer Trainer – Neuer Schwung beim ESC Darmstadt

News der 1.Mannschaft


Neuer Trainer – Neuer Schwung beim ESC Darmstadt

Mit dem 58-jährigen Roger Nicholas präsentiert der ESC Darmstadt einen neuen hauptamtlichen Trainer für den Senioren- und Nachwuchsbereich. Roger Nicholas ist seit Kindertagen mit dem Eishockey verbunden. Nach seiner Nachwuchs- und Collegezeit in den USA wechselte er 1980 zunächst zum GSC Moers in die Oberliga und ein Jahr später zum EC Hannover (Oberliga Nord).

Danach folgte 1983 sein Wechsel zum EC Bad Nauheim, mit dem der Stürmer die Meisterschaft der Oberliga Nord feiern und in der darauffolgenden Saison auch den Klassenerhalt in der 2. Liga erreichen konnte. In der Saison 1986/1987 spielte er dann in der Schweiz beim HC Genf. Nach diesem Abstecher in die Schweiz folgte seine erste Station in der deutschen Bundesliga beim ECD Iserlohn.

Ab der Saison 1987/1988 spielte Roger Nicholas dann für zwei Jahre bei den Kölner Haien und konnte  dort u.a. mit Udo Kießling und Gerd Truntschka in der Saison 1988/1989 die deutsche Meisterschaft feiern. Nach dieser Saison kehrte er in seine neue zweite Heimat, dem Rhein-Main-Gebiet, zurück, um bei der Frankfurter Eintracht bis zur Auflösung der Abteilung im Jahr 1991 zu spielen. In dieser Zeit bildete er mit dem Tschechischen Weltmeister Jiri Lala und dem Kanadier Mark Jooris die gefährlichste Sturmreihe der Bundesliga.

Gemeinsam mit Jiri Lala folgte dann der Wechsel zum Mannheimer ERC, aber noch in der Saison 1991/1992 kam er wieder nach Frankfurt zurück und führte die neugegründeten Frankfurter Löwen von der viertklassigen bis in die zweite Liga (Saison 1993/1994). Leider musste Roger Nicholas 1994 seine Karriere aufgrund einer Knieverletzung frühzeitig beenden. Insgesamt erreichte er in 214 Bundesligaspielen 221 Scorerpunkte, und für den Frankfurter ESC brachte er es auf 242 Punkte in 131 Spielen.

Nach einer zweijährigen Pause vom Eishockey war er dann zwischen 1996 und 2011 als Nachwuchstrainer in Frankfurt und Bad Nauheim tätig. Seit der Saison 2009 ist auch erfolgreich im Seniorenbereich tätig.

Erster Verein war bis 2011 der TSV Schott Mainz, bevor er in der Saison 2011/2012 erstmalig als Trainer in Darmstadt agierte. In dieser Saison führte er die 1. Mannschaft in der Regionalliga West in die Aufstiegsrunde zur Oberliga Nord, in deren Verlauf die Mannschaft bis zum Ende um den Aufstieg im Rennen war. Dies war somit die erfolgreichste Saison im Darmstädter Eishockey. Anschließend übernahm er ab 2012 bis 2016 die Mannschaft der Frankfurter Eintracht in der Hessenliga, und ab November 2013 bis zum Ende der Saison 2014/2015 betreute er auch noch den EC Lauterbach in der Regionalliga West sowie den Nachwuchs in Lauterbach.

Nun ist er ab September 2016 wieder in Darmstadt aktiv und soll neben den beiden Seniorenmannschaften auch die gute Nachwuchsarbeit in Darmstadt weiter verbessern und ausbauen, so dass in den kommenden Jahren wieder vermehrt Darmstädter Jungs den Sprung in die erste Mannschaft schaffen. Die 1. Mannschaft will nach einer enttäuschenden Spielzeit 2015/2016 (Platz 5) wieder an die Spitze der Hessenliga gelangen, und dabei wird Roger Nicholas ein wichtiger Baustein sein.

Im der Kader der 1.Mannschaft wird es zur neuen Saison kaum Veränderungen geben. Einzig hinter Titus Höß steht aus privaten Gründen ein Fragezeichen, ansonsten sind derzeit keine Abgänge bekannt. Dafür werden Volkan Toptaner (Verletzung und berufliche Gründe) und Nico Hummel (Auslandsstudium) wieder zum Kader des ESC Darmstadt gehören. Darüber hinaus sollen in der kommenden Saison verstärkt Nachwuchsspieler an die Hessenligamannschaft herangeführt werden.

RSS News abonnieren