Print

ESC Darmstadt Dukes II weiterhin in der Erfolgsspur

News der 2.Mannschaft


Dukes II schlagen Pohlheim

Im zweiten Spiel der laufenden Saison begrüßten die Darmstadt Dukes II vergangenen Sonntag den 13.11. den ERC Pohlheim. Für die Pohlheimer hat die Saison wie auch schon für den Gegner vom letzten Wochenende, die Ice Devils Bad Nauheim, bereits im Oktober begonnen. Doch mit dem Heimsieg vom letzten Sonntag gegen Bad Nauheim im Rücken, gingen die Dukes II mit einem gesundem Selbstbewusstsein in das Spiel.

Leider konnten die Dukes II im ersten Drittel ihre gute Leistung aus der Vorwoche nicht erneut abrufen. Mannschaftsumstellungen, gepaart mit fehlender Spielordnung, wurden ihnen zum Verhängnis. Folgerichtig gerieten sie schnell mit 0:1 in Rückstand. Der ERC Pohlheim konnte frei aufspielen und erhöhte sogar noch bis zum Drittelende auf 3:0. Die Dukes II mussten mit einer Menge Hausaufgaben in die erste Pause gehen.

In das zweite Drittel starteten die Dukes II gefasster. Der ERC Pohlheim wurde früher gestört und so Torchancen frühzeitig unterbunden. In einem zunehmenden körperbetontem Spiel gelang es in dieser Phase des Spiels jedoch noch nicht, den Gegner in seinem Drittel über einen längeren Zeitraum festzusetzen. Die Dukes II arbeiteten hart und kamen so zu einigen Chancen. Die Defensive stand nun besser und Timo Schmidt hielt das, was auf sein Tor kam, sicher fest. Mit dem unveränderten Pausenstand war somit wenigstens die erste Aufgabe erledigt, nicht noch mehr Gegentreffer hinnehmen zu müssen.

Für das letzten Drittel war die Zielsetzung nun klar: Stabile Defensive und selbst Tore erzielen. Mit einem starken Antritt und dem nötigen Druck auf dem Schläger erzielte Markus Emmrich kurz nach Beginn den 1:3-Anschlusstreffer. Das Spiel der Dukes II wurde koordinierter, die Angriffe gefährlicher. Fabio Schubach brachte sieben Minuten vor Schluss die Darmstädter nochmal auf Kurs, den Markus Emmrich mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend mit dem 3:3-Ausgleich krönte. In den letzten Spielminuten hatten beide Teams hochkarätige Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, doch die beiden Torhüter ließen keine weiteren Treffer zu. So musste das Penaltyschießen über den Sieger entscheiden.

Hier zeigte Timo Schmidt eine starke Leistung und konnte alle drei Versuche von Pohlheim abwehren. Im Gegenzug konnte Fabio Schubach den ersten Penalty auf Seiten der Dukes verwandeln. Damit konnten die Dukes II mit dem 4:3 nach Penalty den zweiten Heimsieg einfahren. Der Sieg war hart jedoch erkämpft und legte einige Schwächen in der defensiven Zuordnung und im Spielaufbau offen. Auf die Dukes II wartet nun noch eine Menge Arbeit, bevor es zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Lauterbach geht. Am kommenden Sonntag den 20.11. treffen die Dukes II dort auf den bisher ungeschlagenen EC Wallernhausen.

Fotos vom Spiel:

RSS News abonnieren