Print

Dukes setzen Ihren Lauf fort

News der 1.Mannschaft


Dukes vs Eintracht Frankfurt

Es war das erwartete Stück harte Arbeit am Sonntagabend gegen Eintracht Frankfurt, aber am Ende fiel der 7:3 (2:0 / 4:3 / 1:0) Sieg doch recht deutlich aus.

Der Start der Darmstädter begann ungewohnt holprig. Es dauerte einige Minuten bis die Dukes ins Spiel fanden. Eventuell war der Grund hierfür, dass sich das Startbulli um eine Stunde verzögerte, da durch einen Defekt an der Kühlanlage das Eis nicht auf Temperatur gebracht werden konnte.

Frankfurt konnte bis zur 15. Spielminute das Spiel offen mitgestalten, wurde aber dann durch einen Doppelschlag von Kai Schulze (Tobias Schmidt, Mark Schöffler) und Janosch Sartorius (Matthias Hamm, Kai Schulze) aus den Tritt gebracht.

In der Drittelpause warnte Trainer Roger Nicholas sein Team noch, der Eintracht nicht soviel Freiheiten auf dem Eis zu überlassen. Doch scheinbar nahm sich die Mannschaft nicht so zu Herzen. Die Konsequenz daraus: Frankfurt schaffte in den ersten 5. Minuten des zweiten Drittels den Ausgleich. Nun aber waren die Dukes wach. Den erneuten Führungstreffer von Mark Schöffler (Jan Nissen) konnte die Eintracht wiederum in der 32. Spielminute egalisieren, aber postwendet zogen die Darmstädter durch drei Toren in 206 Sekunden auf 6:3 davon. Die Tore schossen Daniel Kettler (Mark Schöffler), Erik Garbe im Alleingang und erneut Daniel Kettler (Tim Nissen).

Das Schlussdrittel war dann geprägt von vielen Strafzeiten. Gegenüber 10 Strafminuten der Dukes standen 16 Strafminuten der Eintracht. Dennoch waren die Dukes auch in diesem Spielabschnitt die Sieger. Durch das Tor von Tobias Matthäi entschied Darmstadt auch dieses Drittel für sich.

Für den an diesem Abend sehr starken Mark Schöffler war das Schlussdrittel leider früher beendet. Nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler konnte er nicht weiterspielen und musste verletzungsbedingt in die Kabine.

Für die Dukes geht es am 14.01.2018 mit dem Auswärtsspiel in Kassel weiter. Das letzte Spiel in der Hauptrunde folgt dann am 28.01.2018 bei den Eifel-Mosel-Bären in Bitburg.

Die Termine der Meisterschaftsrunde, für die sich die Dukes bereits qualifiziert haben, werden voraussichtlich im Januar bekannt gegeben.

Die Dukes wünschen auf diesem Wege Ihren Fans fröhliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Ein herzliches Dankeschön für die grandiose Unterstützung in der bisherigen Saison!

RSS News abonnieren