Print

Dukes setzen mit Heimsieg gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Kassel ein Ausrufezeichen

News der 1.Mannschaft


Heimsieg gegen Kassel

Mit einem beeindruckenden Auftritt der Südhessen kann man den Saisonauftakt nun als gelungen bezeichnen. Zwei Spiele, zwei Siege. Darmstadt legte gleich vom Start Bulli los wie die Feuerwehr und schien Kassel durch diese Offensive zu überraschen. Die Dukes erspielten sich im Minutentakt Chance um Chance, scheiterten aber jedoch immer wieder an einen sensationell aufgelegten Torhüter der Kassler. Mit unglaublichen Paraden sorgte der Goalie dafür, dass es zur ersten Drittelpause noch torlos stand.

Im Mitteldrittel machten die Dukes genauso weiter wie im ersten Drittel. Diszipliniert und offensiv ausgerichtet bestimmten die Dukes das Geschehen auf dem Eis. Und in der 24 Spielminute war es dann soweit. Vorbildlich durch Daniel Kettler und Jan Nissen in Position gebracht, konnte Tobias Schmidt in Überzahl endlich den Kassler Goalie überwinden. Darmstadt setzt sein druckvolles Spiel weiterhin fort, konnte jedoch die Hartgummischeibe nicht mehr an dem überragenden Goalie vorbeibringen.

Das hochklassige Eishockeyspiel setzte sich im Schlussdrittel fort. Die Nordhessen versuchten nun mehr Druck auf das Darmstädter Gehäuse auszuüben. Besonders in Überzahl drangen sie auf den Ausgleich. Aber nun konnte auch Eike Busch im Tor der Darmstädter zeigen, dass er den Leistungen des Kasseler Goalie in nichts nachsteht. Die Erlösung fiel dann in der letzten Spielminute. Kassel nahm zugunsten eines 6 Feldspieler den Tormann vom Eis. Daniel Kettler sorgte dann mit einem Empty net Tor für die Entscheidung.

Strafminuten

Darmstadt 10 / Kassel 14

Donnerstag in Bad Nauheim

Bereits am Donnerstag treten die Dukes zum Rückspiel bei den Roten Teufel Bad Nauheim an, bevor es dann am kommenden Sonntag (18:45 Uhr) in Darmstadt zum nächsten Höhepunkt kommt. Dann gastieren die Löwen Frankfurt bei den Dukes.

RSS News abonnieren