Print

Darmstadt Dukes gewinnen gegen den Tabellenführer EJ Kassel im Penaltyschiessen

News der 1.Mannschaft


Darmstadt Dukes gegen Kassel

Großer Jubel am Sonntag in der Darmstädter Eishalle: Die Darmstadt Dukes wurden nach dem 5:4 Erfolg nach Penaltyschiessen über den Tabellenführer EJ Kassel von ihren Anhängern gebührend gefeiert. Nach einer starken kämpferischen Leistung durfte sich die Mannschaft von Trainer Nicholas zu Recht am Beifall der Zuschauer erfreuen. Die Dukes hatten gegen die Nordhessen einen optimalen Start und gingen bereits in der 4. Spielminute durch Routinier Toni Maier in Führung. Nur zwei Minuten später sorgte der an diesem Abend starke dritte Block mit den jungen Spielern für eine Ergebniserhöhung. Auf Pass von Sebastian Heinrich markierte Till Porada den Treffer zur 2:0 Führung.

Nach diesem doch überraschenden Zwischenstand verstärkten die Gäste den Druck und übernahmen mehr und mehr das Spielgeschehen. Der Lohn dieser Bemühungen war der 1:2 Anschlusstreffer durch Christopher Reimnitz, der direkt von der Strafbank kommend dem Darmstädter Schlussmann Eike Busch keine Abwehrmöglichkeit bot. Mit diesem Ergebnis zu Gunsten der Hausherren gingen beide Mannschaften in die erste Pause.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnittes setzen die Kasseler ihr druckvolles Spiel fort und drehten innerhalb von nur zwei Minuten das Spiel. Durch Treffer von Manuel Six und zweimal Nils Feustel lag der Tabellenführer nicht unverdient plötzlich mit 4:2 in Front. Es dauerte einige Zeit, bis die Dukes den Schock der schnellen Gegentore verdaut hatten und nun auch aufgrund von Strafzeiten der Kasseler wieder besser ins Spiel kamen. Eine dieser Strafzeiten nutze Kai Schule nach Vorarbeit von Tobias Schmidt und Jan Nissen zum dritten Darmstädter Tor an diesem Abend.

Im letzten Spielabschnitt warfen die Dukes alles in die Waagschale und konnten über den Kampf das Spielgeschehen wieder in die Hand nehmen. Ausdruck dieser Bemühungen war dann der vielumjubelte Ausgleichstreffer durch Till Porada, der mit seinem zweiten Treffer den verdienten Ausgleich erzielen konnte. Zwar hatten beide Mannschaften im weiteren Spielverlauf noch die eine oder andere Möglichkeit, aber am Ende stand das eigentlich leistungsgerechte Unentschieden auf der Uhr. Da es aber in der Hessenliga kein Unentschieden gibt, musste die Entscheidung im Penaltyschiessen fallen.

Auf Seiten der Dukes trafen zunächst Jan Nissen und Nikolas Hummel, während der Kasseler Kolja Ast vergab, sein Mannschaftskamerad Nils Feustel hingegen traf. Als dritter Darmstädter lief dann Toni Maier an, und sein Schuss traf zunächst den Pfosten, um dann die Torlinie zu überqueren. Was folgte, war die Freude auf Darmstädter Seite über den Siegtreffer, jedoch seitens der Kasseler Ärger und lautstarke Proteste: Die Nordhessen waren der Meinung, dass der Puck nicht die Torlinie überschritten hätte, doch die Schiedsrichter erkannten den Treffer an.

Mit diesem Sieg können die Darmstadt Dukes weiterhin im Kampf um die Meisterschaft ein Wort mitreden. Für die Dukes steht am kommenden Sonntagabend (18:45 Uhr) das nächste Heimspiel auf dem Spielplan, dann empfangen die Heiner die Eifel-Mosel-Bären aus Bitburg.

ESC Darmstadt: Busch (Schmidt Ti.) – Hummel, Hamm, Berbner, Kratz, Nissen J., Nissen T. – Hunter, Heinrich, Porada, Matthäi, Sutantyo, Schöffler, Schulze, Schmidt To., Maier

EJ Kassel 89ers: Graß (Eisenträger) – Obernesser, Six, Ast, Reimnitz, Jorch, Behrendt – Feustel, Schneider, Sinizin, Andreas, Mänz, Vogel

Tore: 1:0 (03:29) Maier (Hunter/Schmidt To.); 2:0 (05:50) Porada (Heinrich/Hummel); 2:1 (16:31) Reimnitz (Obernesser); 2:2 (24:23) Six (Vogel) 5-4; 2:3 (25:14) Feustel (Schneider); 2:4 (26:12) Feustel (Six/Vogel); 3:4 (31:52) Schulze (Schmidt To./Nissen J.) 5-4; 4:4 (52:03) Porada; 5:4 (60:00) Maier (Penalty).

Strafen: ESC Darmstadt 6 Min. / EJ Kassel 89ers 12 Min.

Schiedsrichter: Hermann Rau/Maik Branzko

Zuschauer: 103

Fotos vom Spiel:

Das Wochenende der anderen Dukes-Mannschaften

Die Jugendmannschaft der Dukes konnte am Samstag einen 5:3 Erfolg über den EHC Neuwied verbuchen. Torschützen für die Dukes waren Porada, Heinrich, Wieland, Gagné und Hamm.

Die Schülermannschaft der Dukes musste – stark ersatzgeschwächt – in Dinslaken eine 4:10-Niederlage hinnehmen. Torschützen waren Schiemann (2), Scheskat und Werner.

Die Spiele am nächsten Wochenende

Hessenliga

Sonntag, 4. Dezember, 18:45 Uhr

ESC Darmstadt – Eifel Mosel Bären Bitburg

Jugend Regionalliga NRW

Samstag, 3. Dezember, 11:00 Uhr

Lippe-Hockey Hamm – ESC Darmstadt

Sonntag, 4. Dezember, 19:30 Uhr

EV Duisburg – ESC Darmstadt

Schüler Landesliga NRW

Samstag, 3. Dezember, 11:15 Uhr

ESC Darmstadt – Königsborner JEC (Unna)

RSS News abonnieren