Print

U9 startet erfolgreich in die Saison 2019/20

News der U9


Der Sommer war lang und das Eis unter den Kufen hat den Jungs der U9-Dukes gefehlt. Ein neu geformtes Team musste sich nun erstmals auf dem Eis in Bad-Nauheim unter Turnierbedingungen zusammenfinden. Erfahrene U9 Spieler des letzten Jahres und Spieler aus der Laufschule, die durch fleißiges Training nun zum Einsatz im Spielbetrieb bereit sind, bilden dieses Jahr die U9 der Dukes. Die Anspannung war groß, wollten die Dukes doch zeigen, dass sie sich technisch und spielerisch unter dem ambitionierten Junioren-Headcoach Christian Vogt-Müller und dem erfahrenen und in der Szene geschätzten „Bob“ Kratochvil weiterentwickelten. Am Eis für Darmstadt stand wie im Jahr davor U9 Trainer Torsten Koch, der die Spieler nun schon im dritten Jahr begleitet.

Im ersten Spiel gegen die U9 Bad Nauheim (schwarz) merkte man den Nachwuchs-Dukes an, dass Ihnen der spätere Trainingsbeginn auf dem Eis zusetzte und so konnten sie gegen die stark aufspielende erste Garde der Teufel nur in der ersten Halbzeit mithalten. Doch verstand es Trainer Torsten Koch, seine Dukes auf die bevorstehenden Spiele einzustellen und bis unter den Helm zu motivieren. Kein Duke wollte mit einer weiteren Niederlage den Heimweg nach Südhessen antreten. Gegen die U9 (weiß) der Hausherren zeigte sich dann auch, dass das harte Training der letzten Wochen gefruchtet hat. Die U9 zeigte durch alle drei Reihen hinweg eine starke Leistung und schöne Spielzüge. Mit Spannung ging es dann gegen die U9 der Löwen Frankfurt (weiß). Die Motivation im Derby ist bei beiden Mannschaften immer etwas höher. Allerdings ließen sich die Dukes nicht aus der Ruhe bringen und brachten eine starke Leistung auf das Eis. Erfreulich an dem Sieg war nicht nur die Torausbeute, sondern auch das gelungene Zusammenspiel der jungen Dukes. Trainer Torsten Koch: „Zu loben ist die die mannschaftliche Geschlossenheit und der Wille der Jungs. Besonders freut mich, dass sich Spieler in die Scorer-Liste eintragen konnten, denen es im letzten Jahr noch nicht vergönnt war, die Scheibe im Tor zu versenken. Die Niederlage geht in Ordnung, auch wenn sie zwei, drei Tore zu hoch ausfiel. Umso erfreulicher war es, dass wir in den zwei folgenden Spielen Siege einfahren konnten.“

Weiter geht es mit dem Heimturnier am 16.11. um 11:15Uhr in der Eissporthalle Darmstadt wo die Spieler an das gute Ergebnis nahtlos anknüpfen wollen. Eishockey Interessierte Kinder sind gerne willkommen um sich mal anzuschauen was man in jungen Jahren schon auf dem Eis erreichen kann. Gerne kann man auch direkt ein Probetraining vereinbaren.

RSS News abonnieren