Print

U17 Dukes verlieren bei den Königsborner Bulldoggen

News der U17


Am Samstag, dem 23.02.2019 ging es für die U17 Jugend des ESC Darmstadt wieder auf Reise nach Westfalen – die in Bergkamen spielenden Bulldoggen aus Unna-Königsborn waren der Gastgeber.  Es war das dritte Aufeinandertreffen und bisher erwiesen sich die Bulldoggen als bissiger und konnten die Dukes jeweils besiegen: mit 2:5 und 2:6 gingen die Punkte jeweils an die Bulldoggen, die in der Meisterschaft auf dem 3. Tabellenplatz stehen. Da den Dukes zudem mehrere Spieler fehlten, war klar, dass es kein einfaches Spiel werden würde.

So begann auch das 1. Drittel aus Darmstädter Sicht zerfahren und mir viel Druck der Gastgeber. Die Dukes konnten sich in den ersten 20 Spielminuten kaum befreien und mussten schon in der 2. Spielminute den ersten Gegentreffer in Unterzahl spielend verdauen – nur 7 Sekunden, nachdem Josh Müller auf der Strafbank platzgenommen hatte. Zusätzlich erschwert wurden die Verteidigungsbemühungen durch zahlreiche Icings aufgrund unerlaubter Befreiungen. Beim Spiel nach vorne agierten die Darmstädter Jungs und Mädels zu konzeptlos, was sich allerdings mit viel Glück „nur“ in einem 0:2 bis Drittelende für die Gastgeber niederschlug.

Wer dachte „es kann nur besser werden“, wurde anfangs des 2. Drittels eines Besseren belehrt. Es wurde erstmal nicht besser, sondern eine Kopie des 1. Drittels. Die Dukes hatten weiterhin große Probleme, in die Positionen zu kommen und diese zu halten. Bei den Vorstößen ging es zu langsam und zu zaghaft, sodass der gegnerische Goalie einen überwiegend ruhigen Abend verleben durfte. Dies änderte sich erst gegen Spielmitte, obwohl die Gastgeber in der 33. Spielminute das Ergebnis auf 3:0 hochgeschraubt hatten. Die Dukes kamen immer besser ins Spiel und konnten sich auch regelmäßig im gegnerischen Drittel festsetzen. Bei den vorgetragenen Angriffen fehlte es aber, wie zuletzt so häufig, an Präzision und Scheibenglück, sodass es ohne weitere Tore in die 2. Drittelpause ging.

Im letzten Drittel gab es weiterhin eine Partie mit Übergewicht bei den Bulldogs. Daran konnten auch gelegentliche Entlastungsangriffe der Dukes nichts ändern, die allerdings in der 48. Spielminuten zumindest den Ehrentreffer brachten. Josh Müller ließ nach sehenswertem Alleingang dem gegnerischen Goalie keine Chance. Letztlich verdient gewannen die Hausherren auch das letzte Drittel mit 2:1 und damit das Spiel 5:1. Für den ESC ging es abermals ohne Punkte auf den Heimweg.

In den verbleibenden drei Saisonspielen gegen den Tabellenvierten aus Bielefeld (H 02.03.2019 | 11:15) , gegen den Tabellenführer aus Dinslaken (A) sowie das Tabellenschlusslicht aus Hamm (A) muss jetzt das Ziel sein, aus diesen Spielen 6 Punkte zu holen und den 5. Tabellenplatz zu festigen.

RSS News abonnieren